Multi Image Super Resolution

Ein schlechtes Bild wird plötzlich hochauflösend scharf

 
overlay.jpg
 

Jeder hat schon einmal im Kino die Dzene gesehen, bei der ein unscharfesund pixeliges Bild anhand einen mystischen Algorythmus und einem Supercomputer plötzlich hochauflösend scharf umgewandelt wird.

Der Designer weiß es besser. Informationen, die durch eine geringere Auflösung verloren gegangen sind kann man nicht einfach hochinterpolieren. Selbst mit der neuesten Photoshop Version nicht.

Aber was wäre, wenn man von ein und dem selben Motiv mehrere Fotos macht? Jedes einzelne Bild wäre zwar für sich in seiner Auflösung begrenzt, aber in der Summe hätte man mehr Informationen, die zusammengesetzt zu einem detaillierteren Bild führen würden.

Dieses Verfahren nennt man Multit Image Super Resolution.

Bei meiner Recherche bin ich zwar auf einige wissenschaftliche Abhandlungen gestoßen und Artikel über den Einsatz dieser Technik in der Mikroskopie und Astrologie. Jedoch konnte ich keine konventionelle Desktop Software finden, die einen adäquaten Algorythmus einsetzt.

Statt dessen bin ich auf einige wenige Tutorials gestoßen, die zeigen, wie dieser Effekt in Photoshop umsetzbar ist. Im Vergleich zu den Abhandlungen bin ich der Ansicht, dass in diesem Verfahren deutlich mehr Potential steckt, als durch diesen Photoshop Trick erreicht werden kann, bin aber dennoch vom Ergebnis recht angetan.

 

Ein kurzer Selbsttest

 
ScreenRecording_12-30-2017-17-28.gif
 

Aufnahme

Ich habe mit meinem iPhone mehrere Landschaftsaufnahmen mit Max. Zoom gemacht. Dadurch sind sehr körnige und unscharfer Bild als Serie entstanden.

Photoshop Bearbeitung

  1. Alle Bilder via Stapelverarbeitung in ein Dokumentauf verschiedene Ebenen laden.
  2. auf 200 Prozent hochinterploieren (nearest neighbour)
  3. automatisiertes Ausrichten aller Ebenen.
  4. Alle Ebenen zu einem Smartobjekt konvertieren
  5. Medianeffekt auf smartobjekt legen.
 

Das Ergebnis:

Fazit: Abhängig vom Rohmaterial ist der Effektmehr oder weniger stark. Der Effekt verbessert:

  1. Bilddetails
  2. Bildkonturen
  3. Mindert Rauschen und Körnung ( besonders bei hohen iso werten)
  4. Mindert jpg Fraktale

Besonders gut geeignet für Nachtaufnahmen

 
mirror_2.jpg
 Links zeigt das Super Image, rechts ein einfach hochinterpoliertes Bild

Links zeigt das Super Image, rechts ein einfach hochinterpoliertes Bild

 

Fazit

Multi Image High Resolution kann keine gute Kamera ersetzen aber doch in einigen Fällen ein deutlich besseres Ergebnis schaffen.

Videosequenzen statt mehrerer Bilder

Im Zuge meiner Tests bin Ich auf einen interessanten nieschenbereich gestoßen. Ab und zu hat man als designer die Herausforderung, ein Standbild aus einem Video zu verwenden. Diesem sind aber meisten wenig scharf und selten ausreichendhochauflösend.

Wenn man die Frames davor und danachals Einzelbilder exportiert und dann das. Ulkt Image Verfahren anwendet kann die Qualität deutlich verbessert werden. Also doch ein wenig Feenstaub.

 

Am Besten schreibt man sich ein Script, um die einzelnen Photoshop Prozesse nicht jedes mal neu angehen zu müssen.

Wer Interesse an Details oder dem Script hat, kann mich gerne kontaktieren.

Andrea CavallaroFoto, Design